Sarcococca ruscifolia 20-30 cm


Sarcococca ruscifolia 20-30 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

14,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die Ruscusblättrige Süßbeere. Sie suchen eine Pflanze für schwierige Stellen? Dann haben Sie hier einen immergrünen, schattenverträglichen Exoten, sogar winterblühend mit duftender Blüte. 

 

 

Sarcococca ruscifolia stammt aus Tibet und West-China, wo die Pflanzen in Wäldern, auf Berghängen oder entlang von Wasserläufen in Höhen von 200–2.600 m wachsen. Es sind immergrüne, Ausläufer bildende, dicht verzweigte Pflanzen, die schattige und halbschattige Standorte bevorzugen. Meist werden die Pflanzen bis 100 cm hoch, selten bis 400 cm. Im Winter erscheinen süß duftende, weiße Blüten in kurzen Ähren. Später bilden sich rote bis schwarz-braune, rundliche, bis 8 mm große, meist von den Laubblättern verdeckte Kapselfrüchte. Oft sind beide generativen Formen, Blüten und Früchte, gemeinsam an den Pflanzen zu beobachten.

 

Die Ruscusblättrige Süßbeere ist ein perfekter Exot für lichten Schatten und auch vollschattige Plätze im Garten. Es sind genügsame Sträucher, die in Mitteleuropa durch die winterlichen Schneebedeckungen kaum höher als 1 m werden. Blüten und Früchte sind unscheinbar. Dennoch: die Blütezeit im tiefsten Winter lässt sich erahnen, wenn man an den Sträuchern vorbeigeht und den angenehmen Duft wahrnimmt, den die kleinen, weißen Blüten verströmen.

 

Winter-, Erstfrühlingblüher, I–IV, 40–100(–400) cm hoch, immergrün, mehrjährig. Z 7b, –20°C. Weitere Informationen unter: Sarcocococca ruscifolia.

 

20–30 cm im 2 L-Topf

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mediterranes, Schattengarten