Darmera peltata 0-30 cm


Darmera peltata 0-30 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

6,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der "tropische" Hingucker, ausgeprochen winterharte Schattenpflanze für feuchte Stellen im Exotengarten, auch an Gewässern.

 

Der Schildbblatt-Steinbrech stammt aus den westlichen USA, Kalifornien und Oregon, wo die Pflanzen entlang von Bächen und Flüssen oder an schattig-feuchten Felsstandorten in Höhen von 30–1.800 m wachsen. Bei den Indianern wurden die Pflanzen heilkundlich genutzt sowie als Gemüse gegessen. In Westeuropa ist die Art mancherorts eingebürgert. Die Pflanzen bilden kräftige, verzweigende, kriechende, dunkelbraune Rhizome. Die Laubblätter stehen einzeln an bis 150 cm langen Stielen, die direkt aus dem Rhizom entspringen (reiten) und nach dem Verwelken eine spangenförmige Narbe hinterlassen. Die Laubblätter sind rundlich im Umriss, schildförmig, mehr oder weniger gelappt oder gespalten, bis 90 im Durchmesser. Noch vor dem Laubaustrieb erscheinen die rispigen Blütenstände im Frühling und entspringen ebenfalls direkt aus dem Wurzelstock. Sie können bis 150 cm hoch werden, sind drüsig besetzt, flaumig und tragen 5-zählige Blüten. Die Kelchblätter sind an der Basis verwachsen, länglich-oval, bis 3,5 mm und zurück gebogen. Die Kronblätter sind weiß oder hell rosa, länglich elliptisch oder oval, bis 7 mm lang. Die Blüten haben 10 Staubgefäße und 2 Fruchtknoten aus denen später 6–10 cm große, violette Balgfrüchte entstehen.

 

Schon seit dem 19. Jahrhundert ist der Schildbblatt-Steinbrech in Europa in Kultur, wird allerdings nur wenig angebaut. In Mitteleuropa sind die Pflanzen winterhart und eignen sich hervorragend zur Bach- oder Teichrandbepflanzung. Zudem sind sie schattenverträglich und tolerieren unterschiedliche Bodenverhältnisse. Für prächtigen Wuchs mit riesigen Blättern ist ein feuchter Standort im Halbschatten ratsam; und Geduld, denn die Pflanzen breiten sich nur sehr langsam im Laufe der Jahre über das Rhizom aus und bilden bei entsprechender Größe des Wurzelstocks ihre eindrucksvollen tropischen Blütenstände und Blätter. 

 

Frühlingblüher, IV–VI, 30–150 cm, sommergrün, mehrjährig. Z 6, –26 °C, schattig bis halbschattig, feucht, auch an Gewässerrändern. Weitere Informationen unter: Darmera peltata.

 

0–30 cm im 1L-Topf

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mediterranes, Schattengarten