Dasylirion berlandieri 'Delores' 50-60 cm


Dasylirion berlandieri 'Delores' 50-60 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

22,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Berlandiers Rauhschopf stammt aus den mexikanischen Provinzen Nuevo Leon, San Luis Potosi und Tamaulipas, wo die Pflanzen auf offenem Grasland, lichten Wäldern oder felsigem Gelände in Höhen von 400–2.100 m wachsen. Meist bleiben die Stämme des Dasylirion berlandieri relativ kurz, bis 50 cm, bedeckt von abgestorbenen und frischen, etwa 50–120 cm langen Blättern, an deren Rändern zahlreiche, unregelmäßige Stacheln sitzen, die zur Blattspitze gebogen sind. Farbe, Breite und Länge können typischerweise stark nach Standort und Ökotyp schwanken. Der Blütenstand wird 2–3,5 m hoch und trägt hellgrüne bis gelbliche Blüten.

Ökotypen des Dasylirion berlandieri 'Delores' haben grüne, leicht goldfarbene, elegante Blätter. Sie stammen aus Zentralmexiko, nahe der Stadt Dolores Hidalgo, 1.900–2.100 m.

Berlandiers Rauhschopf ist wie die anderen Arten der Gattung besonders geeignet in kontinental geprägten, mitteleuropäischen Gärten. Hier kommen trockene und wärmere Klimate des Oberrheins, Weinbaulagen oder Gebiete im Südosten Mitteleuropas (beispielsweise Ostösterreich, Ungarn) in Frage. Dort werden schon eine ganze Reihe von Pflanzen über viele Jahre erfolgreich im Freiland angebaut. Für Gärten mit nicht so hoher Wärmesumme, weiter nördlich oder in eher feuchteren Lagen bietet sich Kübelhaltung an. Die Pflanzen können problemlos trocken, kühl und auch dunkel überwintert werden.

Im Freiland ist ein sonniger, heißer und trockener Standort ratsam. Wählen Sie das Sukkulentenbeet, eine Yuccapflanzung oder den Steingarten als Pflanzort. Der Boden sollte leicht kalkhaltig sein und gut drainieren. Düngen ist nicht notwendig.

Frühling-Sommerblüher, V–VII, 30–110 cm, immergrün, mehrjährig. Z 8, –12 °C bis –19 °C. Weitere Informationen unter:

50–60 cm im 2L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Sukkulenten