Athyrium otophorum 'Okanum' 0-20 cm


Athyrium otophorum 'Okanum' 0-20 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

4,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Skurril gefiederter Farn für den architektonischen Schattengarten.

 

Der Öhrchenfarn stammt aus dem östlichen Asien (China, Korea und Japan), wo die Pflanzen in Bambuswäldern, immergrünen Hartlaubwäldern und an Gewässern der Mittelgebirge in Höhen von 400–3.000 m über NN vorkommen. Die Farne sind sommergrün, bilden kurze, aufsteigende Rhizome, die an der Spitze dicht von braunschwarzen, lineal-lanzettlichen Spreuschuppen bedeckt sind und aus denen mehrere Blattschöpfe entspringen. Die Wedel sind bis 85 cm lang, 2-fach gefiedert. Jedes Fiederblatt trägt 14–17 Paar geöhrte Fiederblättchen. Die Wedelachse (Rachis) und Fiederachsen sind typischerweise rot-violett. Im Trockenzustand sind die Wedel papierartig und blass braun.

 

Athyrium otophorum sind architektonisch ansprechende Farne für den schattigen Standort im Garten unter Gehölzen, Bäumen oder im Schatten von Gebäuden. Die Pflanzen benötigen einen feuchten, mullreichen Untergrund, auch gerne an luftfeuchten Standorten. Wie fast alle Frauenfarne bevorzugt auch der Öhrchenfarn einen Standort mit eher saueren Böden. Wegen ihrer besonderen architektonischen Eigenschaft der geöhrten Wedel, sollten die Farne im Vordergrund des Schattenbeetes gepflanzt werden. Ideal sind Kombinationen mit Bambus, immergrünen Farnen oder Großblattstauden. Die Winterhärte reicht bis Z 7, in kälteren Regionen sollten die Pflanzen im Winter mit Reisig abgedeckt werden.

 

30–80 cm hoch, sommergrün, mehrjährig. Schattig, feuchter Boden, leicht sauer bis neutral, Z 7, –21 °C. Weitere Informationen unter: Athyrium otophorum.

 

0–20 cm im 0,5L-Topf

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mediterranes, Schattengarten