Eriobotrya japonica 30-40 cm


Eriobotrya japonica 30-40 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

9,40
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Immergrüner, kleiner Baum für geschuützten Standort in den milden Regionen. Die Früchte, "Loquats", werden gelegentlich nach milden Wintern auch in Mitteleuropa reif. 

Die Japanische Wollmispel ist ein kleiner Baum aus Südostasien, der in den wärmeren Klimazonen weltweit aus ornamentalen Gründen und wegen seiner Früchte, den Loquats, kultiviert wird. Früher wurde die Art als Mespilus japonica geführt. Die Pflanzen sind locker verzweigt, mit gelb bräunlichen, filzigen Zweigen, die große, ledrige Blätter tragen, die bis 30 cm lang werden können, dunkel grün sind und durchaus tropisch wirken. Die Blüten erscheinen im Herbst und Winter, stehen an bis zu 20 cm großen Rispen, sind bis 2 cm im Durchmesser groß und haben weiße Kronblätter. Später bilden sich gelbe oder orange farbige, bis 4 cm große, rundliche Früchte mit süßlichem Fruchtfleisch und 1–2 (–4) bräunlichen Samen.

Bei der Freilandkultur in unserem Klima hat sich Eriobotrya japonica als robust gezeigt und bleibt auch meist immergrün. Sie eignet sich für städtische oder geschützte Lagen der Innenstädte in Zone 8. In kälteren Regionen oder exponierten Lagen ist Winterschutz notwendig oder eine Kübelhaltung vorzuziehen. Leider findet aufgrund der Blütezeit im Winter nur gelegentlich eine Fruchtbildung in Mitteleuropa statt.

Wählen Sie als Standort eine sonnige, windgeschützte Stelle, am besten vor einer beheizten Wand. So kann sich dieser schöne, großblättrige Exot am besten akklimatisieren und erreicht seine volle Winterhärte bis –18 °C oder etwas mehr. Es ist zu empfehlen, dass keine veredelten Sorten genommen werden, da die Veredlungsstelle ein Schwachpunkt ist und nach Frostschäden die Pflanzen aus der Unterlage austreiben.

Der Eriobotrya japonica Schorf tritt im Freiland an optimalen Standorten nicht auf, Regenschutz ist daher nicht nötig. Zudem sind Freilandexemplare dichter und reicher verzweigt als Topfpflanzen. In kälteren Regionen ist E. japonica nicht winterhart, dort Kübelhaltung.

Herbst-, Winterblüher, IX–XII, 3–10 m hoch, immergrün, mehrjährig. Sonnig, geschützt, bedarfsweise Winterschutz. Z 8, –17 °C bis –21 °C. Weitere Informationen unter: Eriobotrya japonica

20–40 cm im 1,5L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Mediterranes