Helleborus foetidus 10-20 cm


Helleborus foetidus 10-20 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

5,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Immergrüne, winterblühende Christrose, die Struktur und "Farbe" in den winterlichen Garten bringt.

 

Die Winter-Nieswurz besiedelt gerne Buchenwälder und Buchenmischwälder auf Kalk. Es sind immergrüne Pflanzen, von denen die grundständigen, 3–9-fach geteilten Blätter überwintern. Die Blütenstände tragen zahlreiche, nickende Einzelblüten, deren Perigone glockenartig zusammen liegen. 

 

Helleborus foetidus wird schon lange in Gärten kultiviert. Es blüht im Winter oder zeitigen Frühjahr und ist daher eine attraktive, einheimische Pflanzenart, die Struktur und ersten "Glanz" in den Garten bringt. In milden Regionen können die Pflanzen zum Herbst gesetzt werden. Der Boden kann leicht sauer oder neutral, idealerweise kalkhaltig sein. Standorte unter Bäumen oder Sträuchern in lichtem Schatten sind ideal. Dort können sich die Pflanzen langsam vermehren. An trockenen Standorten ist gelegentliches Wässern ratsam. An Standorten wo sich die Pflanzen wohlfühlen, können sie sich bereitwillig aussäen. Ist das nicht erwünscht, sollten nach der Blüte die Fruchtstände abgeschnitten werden, bevor die Balgfrüchte reif sind und sich öffnen.

 

Erstfrühlingblüher, II–IV, 30–80 cm hoch, immergrün, mehrjährig. Schattig bis halbschattig, neutral bis leicht alkalisch, kalkhaltig, Z 5, –26 °C. Weitere Informationen unter: Helleborus foetidus.

 

10–20 cm im 1,0L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Schattengarten