Arachniodes standishii

Ausverkauft

Archivseite, Informationen über Pflanzen die nicht mehr im Programm sind.

Arachniodes standishii, Spinnennetzfarn, Upside-Down-Farn

Skurriler Farn mit "verkehrt herum" wachsenden Wedeln, sehr hart

Der Spinnennetzfarn stammt aus Japan und Korea, wo die Pflanzen feuchte Standorte in der Krautschicht von Bergwäldern, besonders Cryptomeria japonica-Wäldern, besiedeln.

Es sind sommergrüne, in milden Wintern immergrüne Farne mit 1 oder mehreren Wedelschöpfen. Die Wedelspreite ist 50–120 cm lang, 15–30 cm breit, 3-fach gefiedert und wirkt, als ob der Farn umgekehrt wachsen würde.

Arachniodes standishii bildet eindrucksvolle Schöpfe aus großen, überhängenden Wedeln. Es ist ein eigenwilliger Farn, der zum mehrmaligen Hinsehen verleitet, denn die Wedel vermitteln den Eindruck, als ob diese verkehrt herum wachsen würden. Im Unterwuchs von Gehölzen oder in Kombination mit immergrünen Bodendeckern zaubert der Farn tropisches Ambiente in den Garten. Der Boden sollte humos, immer etwas feucht, von leicht sauer bis leicht alkalisch sein. Die Winterhärte reicht bis Z 6.

50–100 cm hoch, halbimmergrün, mehrjährig, feuchter und mullreicher Standort, schattig bis halbschattig. Z 6, –23 °C. Weitere Informationen unter: Arachniodes standishii.

0–20 cm im 1L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Archiv