Blechnum chilense 0-40 cm


Blechnum chilense 0-40 cm

Ausverkauft

18,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Blechnum chilense (= Blechnum cordatum), Chilenischer Rippenfarn

 

Südamerikanischer Farn für den schattigen Exotengarten in wintermilden Regionen.

 

Der Chilenische Rippenfarn stammt aus dem Süden Chiles und Argentiniens, wo die Pflanzen in Feuchtgebieten der küstennahen und zentralen Gebirge in Höhen bis 2.000 m über NN wachsen. Bevorzugt werden schattige Standorte entlang von Bächen oder Flüssen besiedelt. Er ist´ein immergrüner Rippenfarn, der kriechende, dünne, faserige Rhizome bildet, aus denen kurze "Stämme" bis 60 cm Höhe entspringen. 

 

Blechnum chilense gehört zu den immergrünen Farnen, die an geschützter Stelle mit Mull in den wintermilden Regionen durchaus "winterhart" sind. Die Frosttoleranz der Wedel schwankt zwischen –5 und –12 °C. Der Caudex ("Stamm") hat eine vergleichbare Winterhärte. Unterhalb dieser Schwelle frieren die Pflanzen zurück, regenerieren sich aber meist aus dem Rhizom, wenn dieses gemulcht wurde. Von daher ist bei einem Anbau im Freiland eine Mulchschicht im Winter aufzubringen. Pflanzen die sich wohlfühlen, breiten sich langsam über den unterirdischen Wurzelstock aus. Die Art toleriert in den nördlicheren Regionen Mitteleuropas auch einen sonnigen Standort, ansonsten ist ein halbschattiger bis schattiger Standort ratsam. Der Boden sollte immer leicht feucht sein.

 

90–190 cm hoch, sommer-(immer-)grün, mehrjährig. Schatten bis Halbschatten, humusreicher Standort, im Winter mulchen, Z 8, –12 °C. Weitere Informationen unter: Blechnum chilense.

 

0–40 cm im 3L-Topf

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schattengarten, Südhemisphärische Pflanzen