Helleborus argutifolius


Helleborus argutifolius

Ausverkauft

Archivseite, Informationen über Pflanzen die nicht mehr im Programm sind.

Attraktiver, immergrüner Winterblüher für den sonnigen oder schattigen Standort.

 

Die Scharfblättrige Christrose stammt aus Süd-Europa, Korsika, Sardinien. Die Pflanzen sind mit 180 cm Höhe relativ groß, haben dreiteilige Laubblätter mit typischen, deutlich gesägten Rändern. Die Blütenstände sind blass grün. Mit der Scharfblättrigen Christrose gibt es einen echten Winterblüher, der bei milder Witterung sogar noch vor Weihnachten blühen kann.

 

Helleborus argutifolius ist eine attraktive Christrose, die schon im Winter oder zeitigen Früjahr blüht und "etwas Farbe" in den Garten bringt, wenn sonst nur wenig blüht und dem Gattungsnamen der Christrosen alle Ehre bereitet, da sie tatsächlich oft schon um Weihnachten zu blühen beginnt; mithin also eine unentbehrliche Pflanzenart ist. Die Scharfblättrige Christrose ist ausreichend winterhart. In milden Regionen können die Pflanzen zum Herbst gesetzt werden. Der Boden kann leicht sauer oder neutral sein, ideal wäre aber ein kalkhaltiger Grund. Standorte unter Bäumen oder Sträuchern in lichtem Schatten sind am besten. Dort können sich die Pflanzen langsam vermehren. An trockenen Standorten ist gelegentliches Wässern ratsam. 

 

Winter-, Erstfrühlingblüher, XII–IV, 40–180 cm hoch, (sommer-)immergrün, mehrjährig. Schattig bis sonnig, kalkhaltig bis neutral, Z 6, –25 °C. Weitere Informationen unter: Helleborus argutifolius.

 

10–20 cm im 0,5L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Archiv