Iris 'Sheila Ann Germaney'


Iris 'Sheila Ann Germaney'

Ausverkauft

Archivseite, Informationen über Pflanzen die nicht mehr im Programm sind.

Iris histrioides ist zusammen mit Iris winogradowii Kreuzungspartner der sehr attraktiven Sorte Iris 'Sheila Ann Germany', die sich durch eine wasserblaue Farbe und einen Blühzeitpunkt im Spätwinter, meist schon im Februar, auszeichnet. Mithin also ein unentbehrlicher Exot für den Garten in der kalten Jahreszeit. 

 

Sie gehört zu den Winter-, beziehungsweise Erstfrühlingblühern, die gleichzeitig mit den Schneeglöckchen blühen und prächtige Farbakzente in den noch "schlafenden Garten" bringen. Die Pflanzen werden bis 50 cm hoch, in der Kultur in Mitteleuropa meist kleiner bleibend bis etwa 20 cm. Die Laubblätter sind lineal, vierkantig, zur Blütezeit noch nicht voll entwickelt. 

 

Ideale Standorte im Garten sind sonnig, neutral bis leicht alkalisch und relativ trocken mit durchlässigem Boden. Steingarten, Exotenbeete, Yucca-Arrangements wären interessante Einsatzbereiche. Im Sommer sollten die Beete ruhig mal trocken stehen. Beim Pflanzen sollte bedacht werden, dass die Zwiebeln in etwa 10 cm Tiefe in den Boden gelangen. 

 

Erstfrühlingblüher, II–IV, 10–50 cm hoch, sommergrün, mehrjährig. Z 7b, weitere Informationen unter: Iris histrioides.

 

0–15 cm im 0,3L-Topf

Diese Kategorie durchsuchen: Archiv