Neu

Ruscus aculeatus 10-20 cm

Auf Lager
innerhalb 2-7 Tagen lieferbar

10,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ruscus aculeatus, Mediterraner Mäusedorn

Mediterraner, immergrüner Exot für den Schattengarten. Im Herbst und Winter roter Beerenschmuck.

 

Der Stechende Mäusedorn stammt aus dem gesamten Mittelmeerraum bis ans Schwarze Meer. Es sind langsam wachsende, immergrüne Halbsträucher mit Phyllokladien; bei denen es sich um blattähnlich umgewandelte Sprossachsen handelt. Die Blüten selber sind unscheinbar, grünlich weiß. Später bilden sich die charakteristischen, glänzend roten, 1–1,2 cm im Durchmesser großen Beeren.

 

Mit Ruscus aculeatus gibt es einen mediterranen Exoten für das Schattenbeet. Die Pflanzen sind bis Z 7a winterhart und benötigen "natürlichen" Schutz durch andere Pflanzen. Daher setzt man ihn am besten unterhalb von Sträuchern in Begleitung anderer Bodendecker. Idealerweise ist der Boden kalkhaltig und locker, auch mit Mull. Sind die Pflanzen eingewachsen und fühlen sich wohl, breiten sie sich langsam über das Rhizom aus; jedoch ohne invasiv zu werden. Die Beeren sind ein hübscher Winterschmuck. Ratsam ist etwas Abstand zu frequentierten Flächen.

 

Frühlingblüher, II–V, 10–80 cm hoch, immergrün, mehrjährig. Halbschattig, schattig, kalk- und mullreicher Boden, Gehölzpflanzung, Solitär. –22 °C, Z 7a.  Weitere Informationen unter: Ruscus aculeatus.

 

4-jährige Pflanzen, 10–20 cm im 2L-Topf

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Schattengarten, Mediterranes